Fotografie, Portfolio
Schreibe einen Kommentar

Tätowieren gegen Blutkrebs

Den Feiertag im Oktober nutzten die Jungs von Verlorene Jungs, dem Tattoostudio meines Vertrauens in Lüneburg, für etwas Großartiges! Gemeinsam mit der DKMS starteten sie die Aktion Tätowieren gegen Blutkrebs. Ein Tag zum Informieren und Austauschen und der perfekte Tag, um sich eines der Wannados der Tätowierer stechen zu lassen. Daniel lud Dustin Tattoo Art aus Hamburg und Konstantin Tattoos aus Soltau ein und mehrere Musiker, die das Warten draußen noch schöner machten.

Um zwölf ging’s los, um neun standen die ersten Menschen Schlange vor den Türen des Tattoostudios. Und dann wurde tätowiert, was das Zeug hielt. Alle Einnahmen – auch die für Speisen und Getränke von Chandler’s – wurden an die DKMS gespendet. Knapp 4.000€ kamen zusammen, Wahnsinn! Und neben den Spenden und dem großen Erfolg gab’s zwischendrin immer wieder berührende und starke Geschichten über Erfahrungen mit Blutkrebs zu hören.

Solche Aktionen sind genau nach meinem Geschmack und deshalb war ich dabei und habe für die Jungs eine kleine Reportage fotografiert. Gute Sache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*